Diakoniewerk Apolda gGmbH, Apolda

Für die Schülerinnen und Schüler der Regelschule Pestalozzi in Apolda die Lesepatenschaft zu übernehmen fördert unsere Zusammenarbeit mit der Schule, ermöglicht den Schülern allumfassende und gut recherchierte Nachrichten im digitalen Zeitalter, regt die Neugier auf Wissen an und schafft regionale Verbindungen. Für uns als Diakoniewerk Apolda ist das Projekt eine gute Möglichkeit in Kontakt mit der Jugend zu  bleiben.

Besuchen sie uns:

www.diakonie-apolda.de

Diese Schule wird gefördert:

Staatliche Regelschule Pestalozzi Apolda

Zentralklinik Bad Berka GmbH, Bad Berka

Robert Koch, Zentralklinik Bad Berka GmbH

Gern übernehmen wir wieder die Lesepatenschaft für die Schülerinnen und Schüler unseres Gymnasiums. Immer gut informiert zu sein und auch auf Publikationen zuzugreifen, die nicht schnell ergoogelt werden können, ist wichtig. Ich freue mich, wenn wir mit unserem Engagament dazu beitragen, dass Medienkonsum vielfältig und manchmal auch ein bisschen „alte Schule“ ist. Ich wünsche viel Freude bei der täglichen Lektüre.

Besuchen Sie uns unter:

www.zentralklinik.de

Diese Schule wird gefördert:

Marie-Curie-Gymnasium Staatliches Gymnasium Bad Berka

Antennentechnik ABB Bad Blankenburg GmbH, Weimar

Dr. Michael Weber, Antennentechnik ABB Bad Blankenburg GmbH

Als Antennenhersteller sind wir verantwortlich für die Informationsübermittlung, daher finden wir es wichtig Nachrichten durch Zeitungen an Schüler zu übertragen. Bei ATBB sind wir überzeugt, dass die Talente zukünftiger Generationen unterstützt werden sollen. Das beste Beispiel, dies zu ermöglichen, ist die Förderung des Lesens, wodurch Wissen vermittelt wird. Wir sind stolz ein Teil des Lesepaten-Projektes zu sein.

Besuchen Sie uns unter:

www.atbb.eu

Diese Schule wird gefördert:

Staatliche Regelschule Weimar-Schöndorf