Angela Lück (MdL), Herford

Voltaire sagte einst: „Lesen stärkt die Seele“ und damit mag er Recht behalten, denn Lesen bildet – vor allem das Zeitunglesen. Mit dem Interesse am Tagesgeschehen steigt nicht nur unser Allgemeinwissen, auch unsere Medienkompetenz wird verbessert. Das sind wichtige Voraussetzungen für berufliche Chancen. Mit der erneuten Zeitungspatenschaft möchte ich Schülerinnen und Schüler weiterhin einen einfachen Weg zum Allgemeinwissen eröffnen und sie damit ein Stück weit unterstützen.

Besuchen Sie mich unter: 

https://angela-lueck.de/

Mindener Str. 5
32049 Herford

Diese Schule wird gefördert:

Erich-Gutenberg-Berufskolleg des Kreises Herford in Bünde

Creditreform Herford & Minden Dorff GmbH & Co. KG, Löhne

Creditreform ist stark in der Region verwurzelt. Für uns gehört das Zeitungslesen zum Alltag dazu. Denn dort bekommen wir verlässliche Informationen über unsere Heimat und auch darüber hinaus. Schließlich sind wir doch alle neugierig was regional und weltweit so passiert. Außerdem möchten wir auch im digitalen Zeitalter Freude am Lesen wecken. Als Ausbildungsbetrieb ist uns die Patenschaft besonders wichtig, da Zeitung lesen die Allgemeinbildung steigert und euch fit für das Berufsleben macht.

Besuchen Sie uns:

www.azubi-creditreform-herford.de

Krellstraße 68
32584 Löhne

Diese Schule wird gefördert:

Friedrich-List-Berufskolleg Herford

Wemhöner Surface Technologies GmbH & Co. KG, Herford

kaufmännische und gewerbliche Azubis mit Ausbildungsleitung Bianca Kochsiek

Die Bildung über Medien ist wichtig für die eigene Zukunft. Unsere Auszubildenden sollen die alltägliche Entwicklung unter anderem auch in der Wirtschaft mitbekommen. Aber nicht nur wirtschaftliche Aspekte sind für unsere Auszubildenden wichtig auch die Themen Kultur, Sport und Unterhaltung sind von Interesse.
Wir wollen den jungen Menschen einfach die Möglichkeit bieten immer auf dem aktuellen Stand zu sein.

Besuchen Sie uns unter: 

wemhoener.de

Diese Schulen werden gefördert:

Geschwister Scholl Schule
Gesamtschule Friedenstal

Deppendorf & Preuß GmbH, Herford

Frank Strathmann

Wir freuen uns, dass wir junge Menschen an gut ermittelte Informationen aus einer verlässlichen Quelle heranführen können. In der heutigen Zeit sind Informationen durch das Internet immer greifbar, leider nicht immer gut recherchiert. Zudem steigert das tägliche Zeitunglesen die Allgemeinbildung, fördert die Ausdrucksfähigkeit und bietet die Chance einen Einblick in regionales und überregionales Zeitgeschehen zu bekommen. Wir wünschen den jungen Lesern viel Spaß bei der Lektüre!

Besuchen Sie uns unter: 

www.dp-bestattungen.de

Diese Schule wird gefördert:

Ernst-Barlach-Realschule

Jürgen Müller, Landrat Kreis Herford

Jürgen Müller, Landrat Kreis Herford

Für mich gehört Zeitungslesen zum alltäglichen Frühstücksritual – hier bekomme ich verlässliche und aktuelle Informationen über meine Heimatstadt, den Kreis und die Welt. Gerade in der heutigen Zeit ist regionale Presse besonders wichtig um Fake-News, Hass und Hetze zu begegnen. Guter Journalismus und die Pressefreiheit sind hohe Güter in Deutschland: Genau diese wichtigen Grundpfeiler einer Demokratie auch jungen Menschen näher zu bringen – das verspreche ich mir durch diese Lesepatenschaft, und ich freue mich, den Schülerinnen und Schülern der Förderschule eine spannende Informationsquelle zu ermöglichen.

Besuchen Sie uns unter: 

www.kreis-herford.de

Diese Schule wird gefördert:

Förderschule Herford

Stephen Paul, Landtag NRW, Herford

Kinder sind neugierig auf die Welt und wollen wissen, was um sie herum geschieht. Das möchte ich fördern. Der Blick in die Tageszeitung verrät viel Neues und regt weiter an.
Als langjähriger Abonnent schätze ich die Neue Westfälische. Gerne spende ich der Grundschule Altensenne ein Jahr diese Zeitung für den Deutschunterreicht und zur Auslage in der Leseecke.

Besuchen Sie uns unter: 

www.stephenpaul.de

Diese Schule wird gefördert:

Grundschule Altensenne

Altmann GmbH Bauteile für Meß- und Regeltechnik, Herford

Alexandra Altmann

Digitale Medien und soziale Netzwerke beeinflussen die Kommunikationskultur von Jugendlichen, meist zu Lasten der Sprache und Ausdrucksfähigkeit. Traditionelle Medien wie die Tageszeitung fördern den adäquaten Umgang mit unserer Sprache, worauf wir als familienfreundliches Unternehmen besonderen Wert legen. Unser Engagement soll zur Balance zwischen traditioneller und moderner Kommunikationskultur beitragen, um die Mitarbeiter der Zukunft auf die Anforderungen des Arbeitsmarktes vorzubereiten.

Besuchen Sie uns unter: 

www.altmann-gmbh.de

Diese Schule wird gefördert:

Berufskolleg am Wilhelmsplatz