Leybold GmbH, Köln

Hinterher ist man immer schlauer. Denn Lesen bildet. Aber nicht nur das. Es entspannt, trainiert das Gehirn, fördert die Gesundheit und macht Menschen sogar glücklich und erfolgreich. Beim Lesen erfährt man objektive Hintergrundinformationen über die Gesellschaft, Politik, Kultur oder den Sport – unabhängig davon, ob es sich gerade in der Welt, im Land oder in der Stadt ereignet. Zeitunglesen weckt außerdem Interesse und Neugier. Denn wer gut informiert ist, möchte zu bestimmten Themen noch mehr erfahren. So kann man sich eine Meinung bilden und mitreden.

Wir von der Leybold GmbH glauben, dass es genau darauf ankommt. Und weil weltweit aktuell viele Entscheidungen anstehen, die gerade für junge Menschen wichtig sind, möchten wir sie dabei unterstützen. Als Arbeitgeber vor Ort, der global aktiv ist, liegt uns das Engagement für lokale Schulen am Herzen. Daher integrieren wir jedes Jahr SchülerInnen mit unterschiedlichen Hintergründen, wie Herkunft, Alter oder schulischer Vorbildung. Sie kommen zu uns als Auszubildende, Praktikanten oder Trainees. Je nach Eignung und Interessen bieten wir ihnen verschiedene technische und kaufmännische Ausbildungsberufe an und fördern ihre Weiterentwicklung als MitarbeiterInnen im besonderen Maße. Einer unsere Leitsprüche an den wir fest glauben und der bei uns gelebt wird, lautet daher: „There is always a better way“.

Besuchen sie uns:

www.leybold.com/de

Diese Schule wird gefördert:

Erzbischöfliches Irmgardis-Gymnasium, Köln

kölnmetall – Arbeitgeberverband der Metall- und Elektroindustrie Köln e.V.

So wichtig wie der Kaffee zum Frühstück ist für mich der morgendliche Blick in die Zeitung. Hier finden sich alle relevanten Informationen, fundiert und gut recherchiert. Mit der Zeitungspatenschaft möchten wir jungen Menschen diese wichtige Informationsquelle ans Herz legen. In einer Zeit, in der schnelle „Informationshäppchen“ ungeprüft und unredigiert überall und jederzeit verfügbar sind, ist es wichtig, verlässliche Quellen zu finden, in denen die Themen unserer Zeit aus verschiedenen Blickwinkeln betrachtet und kommentiert werden. Das Zeitunglesen fördert nicht nur das Allgemeinwissen, sondern ist auch ein wichtiges Instrument zur Meinungsbildung. Denn schließlich sind politisch aufgeklärte, gut informierte junge Menschen die beste Perspektive für unsere Zukunft.

Besuchen sie uns:

www.koelnmetall.de

Diese Schule wird gefördert:

Berufskolleg Südstadt, Köln

Beller Hof, Köln

Warum engagiert sich der Beller Hof in Köln für Bildung und Journalismus? Gerade als nachhaltig orientierter land- und forstwirtschaftlicher Betrieb, der im Frühjahr mit frischem Spargel und Erdbeeren aus eigener Ernte, im Sommer mit knackigen Süßkirschen und aktuell mit naturnah angebauten Weihnachtsbäumen aus dem eigenen Forst im Direktverkauf am Markt ist, setzen wir auf Transparenz und aufgeklärte Verbraucher. Denn es wird immer schwieriger zu erkennen, ob eine Meldung wirklich echt ist. Die Wichtigkeit von unabhängigem Journalismus zu vermitteln, heißt, unsere Demokratie zu stärken.

Besuchen sie uns:

www.beller-hof.de

Diese Schule wird gefördert:

Förderschule für Geistige Entwicklung Redwitzstraße, Köln

Potyka Brillen + Hörakustik GmbH, Bergisch Gladbach

Akustisch und Visuell, das sind unsere täglichen Aufgaben. Und deshalb sind wir auch gerne Zeitungspaten. Denn die immer komplexer werdende Welt kann man nicht nur durch kurzes Überfliegen der News im Internet verstehen. Hintergründe und Erklärungen machen erst deutlich was wirklich passiert und wichtig ist. Außerdem sind gut recherchiere Artikel das einzige Mittel um  „echte“ Nachrichten von Fake-News zu unterscheiden. Die Zeitung ist seit jeher der Nachrichten Anbieter mit dem höchsten Vertrauen. Und Kinder und Jugendliche können gar nicht früh genug anfangen die Welt zu verstehen. Mit unserem Engagement möchten wir dabei helfen.

Besuchen sie uns:

www.brillen-potyka.de

Diese Schulen werden gefördert:

Nicolaus-Cusanus-Gymnasium, Bergisch Gladbach

heinen GmbH, Köln

Junge Menschen sind die Basis unseres Unternehmenserfolgs. Nur durch die eigene Ausbildung motivierter junger Menschen, sind wir in der Lage dem Fachkräftemangel zu begegnen und intelligente und fachlich versierte Anlagenmechaniker*innen selber auszubilden. Der Handwerksberuf des Anlagenmechanikers ist nicht nur wahnsinnig abwechslungsreich und technisch anspruchsvoll, sondern auch noch krisensicher und bietet finanzielle und verantwortungsvolle Karrierechancen!

Besuchen sie uns:

www.heinen-gmbh.de

Diese Schulen werden gefördert:

Berufskolleg Ehrenfeld, Köln

POYS Kommunikations-Management GmbH, Köln

Wir sind Lesepaten, weil wir wissen, wie wichtig das Verständnis von Nachrichten ist, um auch die Welt zu verstehen, in der wir leben. Als PR-Agentur beschäftigen wir uns täglich mit Nachrichten und Journalismus. Wir transportieren Neuigkeiten zu Lesern, Hörern und Zuschauern und vereinfachen komplexe Sachverhalte. Wenn dies durch eine Patenschaft auch bei Kindern erreicht werden kann, wachsen sie als informierte Menschen auf, die sachlich fundierte Entscheidungen treffen können. Nichts braucht unsere Gesellschaft aktuell mehr als das.

Besuchen sie uns:

www.poys.de

Diese Schule wird gefördert:

Konrad-Adenauer-Schule, Köln

Partnership International e.V., ehemals Fulbright-Gesellschaft, Köln

Seit 60 Jahren helfen wir Jugendlichen dabei, durch Schüleraustausch die Welt zu erkunden. Als Kölner Verein ist es uns wichtig, vielen jungen Kölnern den Blick über den Tellerrand zu ermöglichen. Mit der Zeitungspatenschft für das Humboldt-Gymnasium wollen wir den Schülern die Möglichkeit geben, direkt an der Schule mehr über das Weltgeschehen zu erfahren und so ihr Interesse für andere Länder und Kulturen wecken. Das ist besonders in unserer globalisierten Welt wichtig, in der die Jugendlichen später vielleicht in einem internationalen Umfeld arbeiten und in der jede Nation vor der Aufgabe steht, die Welt zusammenrücken zu lassen.

Besuchen sie uns:

www.partnership.de

Diese Schule wird gefördert:

Humboldt-Gymnasium, Köln

Koelnmesse GmbH, Köln

Als Pressesprecher ist es mein Job, mich täglich mit den Medien auszutauschen. Wenn wir das beiderseits gut machen, dann ist es ein offenes und faires Miteinander. Und jeden Morgen ist es spannend zu lesen, was die Redaktionen daraus gemacht haben – und natürlich, was sonst in der Welt passiert ist. So geht es mir, seit ich lesen kann. Die Zeitung aufzuschlagen ist für mich ein Ritual, jeden Morgen: erst der Sport, dann das Lokale und dann der Rest der Welt. Klar, das geht auch online. Aber als Zeitungspate möchte ich dazu beitragen, dass viele so früh wie möglich das Erlebnis „Zeitung“ selbst ausprobieren können. Um dann ein eigenes Ritual zu finden. Es muss ja nicht mit Sport anfangen.

Besuchen sie uns:

www.koelnmesse.de

Diese Schule wird gefördert:

Förderschule Sprache, Köln

Bringsl, Köln

Kinder von heute bestimmen die Welt von morgen – wieso dürfen sie dann aber heute nicht schon mitbestimmen? Wir von Bringsl wollen, dass die Welt von morgen nicht schlechter, vielleicht sogar besser wird als die Welt von heute. Wir verkaufen in einem Online-Shop schöne Dinge zum Essen, zum Trinken und zum Verschenken. Die Produkte bringen wir mit dem Fahrrad zu unseren Kund:innen nach Hause. Die Lebensmittel, Getränke und kleinen Dinge, die wir verkaufen, sind alle so fair wie möglich produziert. Das heißt, dass sie in Köln oder in der Nähe von Köln hergestellt wurden, damit der Transportweg nicht zu weit ist und weniger Emissionen ausgestoßen werden. Apropos Emissionen: In Köln fahren wir die Bestellungen direkt mit dem Fahrrad aus. So sind wir meistens schneller am Ziel, schnappen bisschen frische Luft, bewegen uns und verpesten nicht die Umwelt 🙂 Außerdem erklären wir den Menschen, die bei uns einkaufen, ganz genau woher ihre Produkte kommen und wie sie hergestellt werden. Damit sie wissen, was sie essen und wen sie damit unterstützen. Außerdem wollen wir die Menschen, die bei uns einkaufen, kennenlernen und gleichzeitig auch, dass sie Bringsl kennen. Wir glauben, gutes Essen verbindet und haben viel Spaß daran, den Menschen gutes Essen anzubieten.

Besuchen sie uns:

www.bringsl.com

Diese Schule wird gefördert:

Paul-Klee-Schule, Köln

Agentur für Arbeit Köln

Ich freue mich morgens auf meine Tageszeitung, besonders auf die Neuigkeiten aus der Wirtschaft, aus der Region und natürlich dem Sport. Neben Information und Meinungsbildung ist es mir wichtig, auch auf unbekannte Themen zu stoßen und meinen Horizont zu erweitern. Meine Freude am Zeitungslesen möchte ich mit der Zeitungspatenschaft gerne an die Schülerinnen und Schüler der Anna-Freud-Schule weitergeben. Ich investiere damit in die Bildung von jungen Kölnerinnen und Kölnern. Mit einem Schulabschluss erhalten junge Menschen die Fahrkarte zu einer Berufsausbildung, die die Grundlage für den erfolgreichen Berufseinstieg und das weitere Arbeitsleben ist. Als Chef der Kölner Arbeitsagentur erlebe ich jeden Tag: Wer auf Bildung setzt, hat schon gewonnen! #Ausbildungklarmachen

Besuchen sie uns:

www.arbeitsagentur.de/koeln

Diese Schule wird gefördert:

Anna-Freud-Schule, LVR-Förderschule, Köln