Stadtteilschule Stellingen, Hamburg

Stadtteilschule Stellingen

Die bilinguale Stadtteilschule Stellingen mit knapp 1200 Schüler:innen ist eine unserer Leuchtturmschulen. Mehrere Spotlight-Magazine in verschiedenen Sprachen und das Hamburger Abendblatt werden in der Mediathek ausgelegt und vielfältig genutzt. 

Darüber hinaus konnte die Schule im November 2021 wieder größere Veranstaltungen unter Einhaltung der Corona-Maßnahmen stattfinden lassen. Die Leiterin der Mediathek Antonia Lindsay Schubert berichtet von der Autorenlesung mit Christopher Reit und dem Vorlesewettbewerb der Jahrgangsstufe 6. Wir freuen uns sehr über die den Umfang der Nutzung der Patenschaften und dass auch unter erschwerten Bedingungen die Lesekompetenz der Schüler:innen gefördert wird. Ebenso plant die Schule die Lesepaten einzuladen, sobald die Pandemie-Situation es zulässt.

 

Warum die Lesepatenschaft so wichtig ist:
„Es ist eine tolle Kooperation, die es den Schüler*innen ermöglicht das Medium Zeitung und damit ein Stück Kulturgut kennen zu lernen und Informationen aus einer seriösen Quelle zu erhalten. Besonders im digitalen Zeitalter, in dem die Schüler*innen lernen müssen Fake News von seriösen Informationen zu unterscheiden, spielt die gedruckte Tageszeitung eine wichtige Rolle im Schulalltag. Die Zeitung wird in der Mediathek ausgelegt und ist für alle Schüler*innen und Lehrkräfte dort zugänglich, ebenso wird sie rege für Unterrichtszwecke und gerne auch für kreative Projekte verwendet. Veraltete Tageszeitungen werden bei uns nicht entsorgt, sondern als Käfigeinlage in unserem Schulzoo weiterverwendet.“
(Lehrerin der Stadtteilschule Stellingen)

Autorenlesung, Hörbuchprojekt und Vorlesewettbewerb der Stadtteilschule Stellingen 

Ein Bericht von Antonia Lindsay Schubert (Leiterin der Mediathek)

Autorenlesung mit Christopher Reit 

Der Autor Christopher Reit war am 04.11.21 bei uns in der schönen Mediathek um von 8.00 bis 13.15 Uhr 6 kleine Lesungen je halbe Stunde für die Jahrgänge 5, 6 & 7 zu gestalten. 

Dies war seit Beginn der Corona-Pandemie wieder das erste große Event, bei dem 20 Klassen, also ca. 500 Schülerinnen und Schüler teilnehmen konnten. Selbstverständlich unter Einhaltung aller geltenden Corona Maßnahmen. 

Das Besondere an der Lesung ist, dass sich viele der Kinder jahrgangsübergreifend vorab schon auf das Hörbuchprojekt von Herrn Reit als Synchronsprecher*in beworben haben und den Kindern die Geschichten rund um Skibbies Abenteuer also schon vertraut sind und durch das Hörbuchprojekt noch über die Lesung hinaus begleiten werden. 

Alle Kinder in Frau Schuberts Ganztagskursen „Entdecke die Welt der Medien“ in Jg. 5 + 6 wurden von Herrn Reit für professionelle Aufnahmen ins Tonstudio eingeladen um die Hintergrundgeräusche für das Hörbuch machen. Einer der Ganztagsschüler, Henry (6d) wurde für eine Hauptrolle ausgewählt und wird alleine einen Text einsprechen. Alle Infos zu dem Hörbuchprojekt und Skibbies Abenteuern findet ihr hier: https://www.skibbie.de/

Der Vorlesewettbewerb 2021 in Jg. 6 

Der Ablauf: Die Klassensieger*innen lesen vor dem Publikum und der Jury in der 1. Runde aus ihrem ausgewählten Buch 3 Minuten ihre geübte Textstelle vor. In der 2. Runde lesen die Klassensieger*innen aus einem ihnen unbekannten Buch 2 Minuten vor.  

Die mehrköpfe Jury bestehend aus dem Schulleiter, den Fachleiterinnen Deutsch, der Leiterin der Mediathek, dem Vorsitzenden des Elternrates sowie dem Vorjahressieger ermitteln dann nach strengen Bewertungskriterien gemeinsam den Schulsieger, den zweiten und dritten Platz sowie die drei vierten Plätze. Alle Schüler*innen erhalten Büchergutscheine mit unterschiedlichen Geldbeträgen.

Die diesjährige Gewinnerin vom 25.11.2021 und somit beste Vorleserin der Schule Kira (6c) wird für die Schule im weiteren Wettbewerb um die/den besten Leser*in Hamburgs antreten. Wir gratulieren Kira zu Ihrem verdienten Sieg und bedanken uns bei allen Teilnehmer*innen für die großartigen Vorlesemomente, die sie uns beschert haben.

Alle Schüler*innen des Jahrgangs 6 haben zudem in ihren Klassen wunderschöne Lesekisten zu ihrem Lieblingsbuch gestaltet, die auch in diesem Jahr wieder auf der großen Holztreppe in der Mediathek ausgestellt werden.

 

Die Lesepatenschaft haben übernommen: 

Internationaler Bund (IB) Hamburg, Sparda-Bank Hamburg eG, Werbegemeinschaft Eidelstedt-Center, IKOR GmbH, Gerd vom Heu + Partner GmbH, Kirsten & Noack GmbH, PricewaterhouseCoopers GmbH und Fritz Barthel Armaturen GmbH & Co. KG